Jürgen Wiesenhütter mit dem Kronenkreuz geehrt

Lörrach (20.04.2012). Der scheidende Geschäftsführer des SAK Lörrach, Gemeindediakon Jürgen Wiesenhütter, wurde am vergangenen Freitag in den Ruhestand verabschiedet. Groß war die Schar derer, die aus Politik, Kirche, Wirtschaft,  Institutionen und Organisationen zu seiner Verabschiedung gekommen waren um ihm  ihre Wertschätzung dafür auszudrücken, was er in vierzig Jahren im Sozialen Arbeitskreis Lörrach (SAK) als dessen Geschäftsführer geleistet hat.

Aus einer studentischen Initiative heraus entwickelte Jürgen Wiesenhütter mit seinem Kollegen Herbert Sitterle, der bereits vor fünf Jahren in den Ruhestand verabschiedet wurde, eine Einrichtung, die derzeit weit über 100 Personen beschäftigt und sich um die sozialen Probleme, vor allem Kinder und Jugendlicher, aus der Stadt und Region Lörrach  im kirchlichen Auftrag kümmern.

Oberbürgermeisterin Gudrun Heute-Blum würdigte die Einrichtung als „Vorzeigeprojekt und Identifikationsplattform für Jugendarbeit“. Landrätin Marion Dammann bescheinigte Wiesenhütter, mit seiner Gabe, immer den richtigen Ton getroffen und viel erreicht zu haben. Seine Unermüdlichkeit, Leidenschaft und Hartnäckigkeit haben den „SAK“ mit all seinen Einrichtungen zu einem „Leuchtturm in der Stadt Lörrach“ gemacht.

Jürgen Rollin attestierte Wiesenhütter einen „kämpferischen protestantischen Geist“, er verbinde Gutes mit Schönem und habe nachhaltig gewirkt. In Anerkennung seiner geleisteten Verdienste überreichte er ihm das Kronenkreuz in Gold.
Die Dekanin im Evangelischen Kirchenbezirk Markgräflerland Bärbel Schäfer, sagte: „Sie haben angepackt, Hoffnung und Zukunft gestaltet“. „Stets habe der Mensch im Mittelpunkt gestanden, Strukturen waren bestenfalls Behelfsbrücken“, so der im EOK für den gemeindepädagogischen und gemeindediakonischen Einsatz zuständige Beauftragte, Werner Volkert. Wiesenhütter habe für die Landeskirche definiert, was es heißt theologisch fundiert, gemeinde-diakonisch in die Gesellschaft hinein zu wirken.


Werner Volkert - Dipl.-Religionspädagoge M. A. ist Landeskirchlicher Beauftragter für den gemeindepädagogischen und gemeindediakonischen Einsatz in Baden.